Vegan Fitness Guide gewinnt myProtein Fitness Blogger Award

Danke Community! Wir feiern euch!

Nur dank eurer Unterstützung, eurem Voting und fleißigem Teilen unseres Blogs sind wir auf's Treppchen des Myprotein Fitness Blogger Awards in der Kategorie "Vegan" gekommen.

Dafür ein mega großes DANKESCHÖN an euch alle!

"Das Team von Veganfitness hat es sich auf die Fahne geschrieben seinen Lesern zu zeigen, wie man sich ganz leicht und ohne viel Aufwand vegan ernähren kann. Was den Blog hierbei von anderen veganen Blogs unterscheidet? Die Rezepte und Ernährungstipps sind auf die Bedürfnisse von Sportlern abgestimmt.

Bei Veganfitness wirst du nach Schlagwörtern wie Paleo, oder low-carb vergebens suchen, denn hier werden alle Nährstoffe berücksichtigt und auf nichts wird verzichtet, das einzig Wichtige; die richtige Balance."

Quelle: Myprotein Fitness Awards 2017 - die Gewinner

Danke für drei Jahre Food, Fitness und unser Blog

Vor knapp drei Jahren haben wir unser Projekt Vegan Fitnessguide gestartet. Genauer gesagt als Vorprojekt zur geplanten Food Coaching App, an der wir nach wie vor im Hintergrund werkeln.

Angefangen hat alles mit unserer großen Freude am Kraftsport, welche wir nach Aufgabe unseres veganen Restaurants in Stuttgart immer intensiver nachgehen konnten. Was vom Restaurant blieb ist nach wie vor die große Freude am Kochen, am Experimentieren und daran, Menschen mit veganer Küche zu begeistern. Hinzu kam ein Vortrag beim Heldenmarkt in Stuttgart über vegane Ernährung und Sport.

Im Herbst 2014 war dann die Idee geboren den Fitnesslifestyle mit einem Coaching in der veganen Ernährung zu kombinieren. Das Projekt brauchte einen Namen und die Vegan Fitness & Food Lovers waren geboren.

Food Blogs gibt es im Internet viele. Dazu unzählige Rezeptportale und Kochbücher. Auch Fitness Blogs gibt es so einige im Netz, daneben auch mehr oder weniger gut gemachte Ernährungspläne von der Stange, welche zwar die Makros im Griff aber keinen Plan von veganer Ernährung hatten.

Im Social Web, im Fitness Studio und im Freundeskreis begegneten uns immer wieder die selben Fragen:

  1. Was darf ich essen um abzunehmen?
  2. Woher kriege ich als Veganer genügend Proteine?
  3. Habe ich mit rein veganer Ernährung überhaupt genügend Energie um fünf mal die Woche zu trainieren?
  4. Sind Kohlenhydrate böse und wie viel Fett ist ungesund?
  5. Ich habe meine Makros ausgerechnet, aber was mache ich nun mit den Angaben - ich weiß nicht wie ich dazu passende Rezepte finde
  6. Ich habe noch x Kalorien übrig, was kann ich dafür noch essen?

Mit dem Vegan Fitnessguide sind wir angetreten, all diese Fragen zu beantworten. Mit persönlichen veganen Ernährungsplänen, abgestimmt auf das individuelle Trainingspensum, die Ernährungsvorlieben und Unverträglichkeiten. Dabei natürlich immer 100% vegan.

In den letzten drei Jahren haben wir über 80 persönliche Ernährungspläne erstellt. High Carb, Low Carb, glutenfrei, sojafrei, Mini Cut oder Massephase, Ausdauersportler und Kraftsportler - es war alles dabei. Wir coachten Schüler kurz vor dem Abitur, ambitionierte Studenten die mehr Zeit im Gym als in der Uni verbringen, angehende Marathonläufer, Freizeitsportler aber auch sportlich-aktive 50jährige, Hausfrauen und Menschen, die nach Jahren der Diäten zu einem ausgewogenen Essverhalten zurück finden wollen.

Währenddessen sind über 1500 Rezepte entstanden, wir haben über 2000 Produkte mit allen Nährwerten indexiert, Produkte getestet, gekostet und darüber gebloggt. Und wir haben viel gelernt: Über Motivation, Portionsgrößen, Trainingstypen, Ups and Downs in der Diät oder einer Ernährungsumstellung. Über den Tagesrhythmus von Menschen, über Meal Prepping, intermittierendes Fasten, Kochfreunde und Kochfaule.

Wir sagen danke, dass wir in jedem Coaching auch etwas von euch lernen können, ihr damit neue Impulse für den Vegan Fitnessguide gebt, uns neu herausfordert und damit das technische Herzstück - unseren Food Guide und seine Datenbank - fördert noch besser zu werden.

Schon Pläne für 2018? 6 Wochen Vollgas!

Vegan Fitness Guide gewinnt myProtein Fitness Blogger Award

Wir nehmen euren Support als Kickstarter weiter an unseren Konzepten zu arbeiten, um eure guten Vorsätze zum Jahreswechsel unterstützen zu können. Dabei stellen uns selbst der Herausforerung: 6 Wochen Vollgas!

6 Wochen sind die perfekte Zeitspanne um neue Gewohnheiten zu etablieren und erste Veränderungen sichtbar zu machen.

Setze dir Ziele!

Ein Wunsch wird nur dann zum Plan wenn du konkrete Ziele hast, auf die du hinarbeiten kannst, die dich motivieren und leiten. Daher frage dich: was willst du erreichen? Und wie sehr willst du es? Welche Priorität spielen die Zielen in deinem Alltag?

#leanstarters2018

Du willst deine Muskelaufbau-Phase noch einmal wirklich konsequent ausnutzen und nicht nur den Kalorienüberschuss genießen sondern auch hart trainineren? Und dabei möglichst trocken aufbauen? Dann komm in unser Team #leanstarters2018 und gib die nächsten 6 Wochen Vollgas.

#veganshortcut

Du findest dass dein Körperfettanteil langsam in einen Bereich kommt, in dem ein Minicut hilfreich ist, um eine gute Form zu halten? Du willst zum Jahreswechsel ein paar überschüssige Kilos verlieren, definieren und leicht und fit ins neue Jahr starten? Dann ist unser Team #veganshortcut das richtige für dich!

Wir machen es mit dir gemeinsam!

Wir wir die Wochen gestalten, was das Training bringt und was vor allem auf unserem Ernährungsplan steht werdet ihr hier im Blog lesen.

Wer von euch ebenfalls Lust auf 6 Wochen Vegan Vollgas hat der kommt gerne in unsere Facebook Gruppe!

Werdet Teil der Community und postet euer eigenes Projekt bei Instagram mit den Hashtags
#veganshortcut und #leanstarters2018

Du brauchst noch etwas sichtbare Motivation für deine Kühlschranktür oder Pinnwand? Hier findest du den 6 Wochen Plan zum Ausdrucken. Um den angegebenen Fettverlust mitzunehmen musst du täglich ein Kaloriendefizit von bis zu 750 Kalorien einplanen (wer es nicht so straff durchziehen will bleibt bei 500, wer Cardio mag erhöht auf 800), mit einer gut geplanten Diät und der ein oder anderen zusätzlichen Cardio-Einheit sollte das aber kein Problem sein.

Gönne dir für jeden erfolgreichen Tag ein großes fettes Kreuz und gib dir Punkte für jedes erfolgreiche Krafttraining, jede einzelne Cardio Session, deine Body & Soul Einheiten wie Yoga, Massage, Stretching oder Wellness. Und natürlich habe deine Kalorien und Makros im Blick und gib dir einen fetten grünen Punkt für jeden Tag, an dem du es sauber über die Bühne bringst.

Du benötigst Hilfe bei der Ernährungsumstellung?

Im Rahmen unseres individuellen Food Coachings erhältst du einen auf dich abgestimmten Ernährungsplan, passende Rezepte und Tipps, die genau auf deinen individuell berechneten Kalorienbedarf, Aktivitätspensum und Trainingsplan abgestimmt sind.

Mehr Informationen zum Food Coaching hier


+++ SOS Sommerfigur +++ Ab 1. Juli!

Wir machen die Community fit für den Sommer, lassen das ein oder andere Kilo Körperfett auf der Strecke und bringen uns mit Krafttraining in Form!

Dich erwartet ein Online-Coaching mit Ernährungsplänen für 6 Wochen, Empfehlungen zum begleitenden Kraft- und Cardiotraining und Support von den Coaches und aus der Gruppe. Und das in einem Umfeld, in dem nicht ständig über Magerquark und Fleisch gequatscht wird.

Das Programm richtet sich an Fortgeschrittene, die bereits die Basics der gesunden Ernährung verinnerlicht haben und bereits regelmäßig drei mal wie Woche trainineren.Melde dich nur an, wenn du auch wirklich etwas verändern willst! Denn niemand sagt das es einfach wird!

MEHR ERFAHREN

Das könnte dich auch interessieren:

Vegane Fertiggerichte unter 500 Kalorien für die Diät

von: Kathrin in: Lifestyle
Wir verraten dir, was du für unter 500 Kalorien schnelles in der Mittagspause essen kannst, wenn du keine Zeit zum selber kochen hast. Über Fertiggerichte, Burger, Sushi und Take Away vom Asiaten.
22. Januar 2018
Gewinner des MyProtein Fitness Awards

And the awards goes to...

von: Kathrin in: Lifestyle
Danke Community! Ihr habt uns beim MyProtein Fitness Blogger Award in der Kategorie VEGAN auf Platz 1 gevotet. Wir sagen Danke und wollen die Motivation, die ihr uns damit schenkt, auch zurück geben.
19. Dezember 2017

Neue Produkte im September & Oktober

von: Kathrin in: Food-Trends
Vegan Fitness Food Hauls mit Seetangbällchen, Proteinkugeln, zuckerfreiem Sirup, Lupinentempeh und Messe-Neuheiten von Wheaty!
14. September 2016

Protein Pancakes und Nudeln von Five Mills im Test

von: Kathrin in: Shopping-Tipps
Wie wir Protein Pancakes ganz ohne Mehl und Nudeln ohne Weizen kochen und dabei auch noch Asien ins Glas und Marokko auf den Teller holen lest ihr in unserem neusten Blogbeitrag.
18. Juli 2016

Dein veganer Fitness-Ernährungsplan

Im Rahmen unseres Individual-Coachings erstellen wir personalisierte Ernährungspläne, abgestimmt auf Diät, Muskelaufbau oder Leistungssteigerung. Was dieses Coaching ausmacht findest du hier erläutert.

Aktuell bieten wir gezielt Pläne zur Gewichtsreduktion an, sowie gluten- und sojafreie Ernährungspläne.


Bleibe über Neuigkeiten rund um den veganen Ernährungsguide informiert, erhalte vorab Rezept- und Ernährungstipps und werde exklusiv benachrichtigt, sobald der Vegan Fitness Ernährungsguide mit all seinen Funktionen für dich online verfügbar ist.

Hole dir außerdem einen kostenlosen veganen Ernährungsplan für 3 komplette Tage als Download.

Natürlich kostenfrei und ohne Verpflichtung!