Wir haben es schon - das neue Kochbuch rund um die Süßlupine! Ob es uns gefällt?

Hier findest du hilfreiche Tipps rund um das Thema vegane Ernährung und Food Coaching. Um über weitere Themen informiert zu bleiben abonniere unseren Newsletter. Du interessierst dich für einen veganen Ernährungsplan oder ein Diät-Coaching? Wir haben da etwas für dich!

Buchvorstellung: Kochen mit der Süßlupine

Es tut sich was am Büchermarkt: Ein neues Kochbuch, ganz und gar der Lupine gewidmet! Konkret geht es um "Kochen mit der Lupine" von Christian Wenzel, neu erschienen am 12. Oktober.

In diesem Buch erwarten euch Rezepte für kreative Gerichte z.B. Lupinen-Chia-Quark, karibische Lupinenburger oder Lupinenparmesan. Und das alles basierend auf einer heimischen Pflanze mit besonders gutem ökologischem Fußabdruck.

Bei diesem Buch handelt es sich um nicht irgendein Buch, sondern um ein Buch in dem auch ein wenig von uns steckt! Was wir damit meinen lest ihr gleich ☺

Bereits seit einigen Jahren kenne ich Christian Wenzel und habe mit ihm in verschiedenen Projekten gearbeitet, sei es nun als Gast-Bloggerin auf vegan-freeletics, als Vegan-Food-Coach oder als begleitende Ideengeberin in einer ganz frühren Phase für das Lupinen-Kochbuch.

Bereits vor längerer Zeit schrieb ich einen Artikel für das vegan-freeletics Blog über das Trendthema Lupine. Dieser Artikel fand ein großes Echo bei den Lesern und ist vermutlich der meistgelesene Artikel, den ich bisher je geschrieben habe.

So entstand die Idee, diesem Thema mehr Aufmerksamkeit zu schenken und weitere Rezepte zu entwickeln, die wir in einem Buch veröffentlichen wollten. Leider musste ich aus persönlichen Gründen mein Engagement im gemeinsamen Buchprojekt nach einigen Monaten zurückziehen, freute mich aber sehr, dass Christian das Projekt in Eigenregie weitergeführt hat und nun tatsächlich mit seinem Buch in den Regalen der Händlern angekommen ist!

Worum geht’s?

Die Lupine als proteinreiche und lokale Hülsenfrucht kommt langsam aber sicher aus ihrer Nische und ist mehr und mehr auch im Bioladen oder Reformhaus als Trockenbohne, Mehl, Flocken, Schrot oder aber auch Milch oder Joghurt zu bekommen. Auch diverse Fertig-Produkte auf Lupinenbasis haben im Lebensmittelhandel Einzug gehalten. Einen Überblick rund um die Lupine haben wir auch bei uns im Blog veröffentlicht.

Christians Buch, das in Zusammenarbeit mit Jan Wischnewski (Kochbuchautor und Fotograf) entwickelt wurde, gibt Antwort, wie du die Lupine selbst in der heimischen Küche abwechslungsreich zubereitest: Sei es nun als Frühstück, Hauptgericht, Dessert, Salat oder Shake – das Buch hält über 55 Rezepte parat, alle sojafrei, viele davon als low-carb deklariert und natürlich sehr proteinreich.

Das Buch beginnt mit knapp 30 Seiten Hintergrundinformationen zur Lupine: Du findest Informationen zur Historie, kulturellen Bedeutung und Anbau der Lupine. Die folgenden Seiten drehen sich um Nährwerte auch im Vergleich zu Soja und anderen Proteinquellen und die Lupine schneidet dabei richtig gut ab!

Wusstest du, dass Lupinenbohnen z.B. genausoviel Protein wie Sojabohnen haben, aber deutlich weniger Kohlenhydrate und Fett? Und ballaststoffreicher als die Sojabohne ist die Lupine auch noch!

Außerdem schreibt Christian über grundlegende Ernährungsprinzipien, sagt Diäten den Kampf an, zeigt Alternativen zu Haushaltszucker auf und geht auch auf die Bedeutung der Ernährung im Zusammenspiel mit Fitness und dem allgemeinen Wohlbefinden ein.

5 Fakten über die Lupine auf einen Blick

  1. Die Powerbohne stammt aus dem Mittelmeerraum und wurde bereits im frühen Ägypten und Rom kultiviert, wird mittlerweile aber auch in Deutschland in größeren Mengen angebaut
  2. Botanisch gesehen ist die Süßlupine verwandt mit den Erbsen, gehört also zu den Hülsenfrüchten.
  3. Der Name der Süßlupine hat nichts damit zu tun, dass die Samen süß schmecken würden, sondern bezieht sich darauf, dass in dieser Sorte die nicht gewollten Bitterstoffe heraus gezüchtet worden sind
  4. Die Süßlupine enthält keine Stärke und ist purinarm, ballaststofreich, glutenfrei, laktosefrei, cholesterinfrei und sojafrei. Sie enthält alle acht essenziellen Aminosäuren und 36 bis 40 Prozent Gesamteiweiß.
  5. Für die heimische Küche kannst du mit Lupinenbohnen, Lupinenschrot, Lupinenmehl oder Lupinencrunch und -Flocken arbeiten

Das Buch macht einen gut recherchierten Eindruck - den leicht „esoterisch“ anklingenden Absatz über Nahrung als Ordnungsgeber und Lichtspeicherfähigkeit überlesen wir großzügig und blättern einfach weiter zum Rezeptteil! :)

Die Grundzutaten Lupinenmehl, Lupinenflocken, Lupinen-Crunch sowie vorgekochte Lupinenbohnen in Salzlake für die Rezepte findet man im gut sortierten Bioladen oder auf der zum Buch gehörigen Website www.lupinen-rezepte.de zu bestellen.

Sonst verwenden die Rezepte meist handelsübliche Zutaten, viel frisches Gemüse und Gewürze. Ausnahmen bilden teilweise verwendete Exoten wie Teff-Mehl, Erdmandeln oder Flohsamenschalen, aber diese Produkte machen sich grundsätzlich gut im Schrank, sodass wir als experimentierfreudige Veganer diese sogar tatsächlich bereits im Haus hatten.

Die Rezepte

Was uns auf den ersten Blick gut gefällt sind neben den professionellen und sehr appetitlichen Bildern die Angaben zu Kalorien und Makronährstoffen. Besonders die enthaltene Menge Protein je Portion ist gut sichtbar hervorgehoben. So fällt es uns leicht die Rezepte in unseren Ernährungsplan einzubauen und unsere Makro-Ziele wie den täglichen Proteinbedarf im Blick zu haben.

Ein extra Kapitel im Rezepteindex ist auch den low-carb Rezepten gewidmet, was je nach Ernährungskonzept für den ein oder anderen von euch interessant sein könnte. Falls du also Lust auf Lupinen-Omelett oder Overnight-Lupinis hast lohnt sich das Buch für dich doppelt!

Besonders gut gefallen uns auch die Rezepten für selbstgemachten Lupinen-Joghurt und Lupinen-Frischkäse, die wir zeitnah ausprobieren wollen! Ob uns das Lupinenexperiment gelungen ist verraten wir dann in einem separaten Blog-Post! :)

Das Buch, veröffentlicht als Hard-Cover vom Riva Verlag, ist für 14,90€ im Buchhandel erhältlich für nur 12,99€ z.B. bei amazon als eBook verfügbar.

Weitere Informationen gibt es hier auf der Website zum Buch.

Das könnte dich auch interessieren:

Joggen lernen

Jeder Schritt zählt! Mit euch 400$ Spenden gesammelt!

von: Kathrin in: Vegan Fitness
6 Wochen Stepbet Challenge liegen hinter uns! 400$ wurden gespendet! Danke an alle Teilnehmer, die sich für den guten Zweck engagiert haben! Wie es uns hinter den Kulissen erging, über Höhen & Tiefen und einige verrückte Momente könnt ihr in unserem Blog nachlesen.
21. Mai 2017

Vegane Fleisch-Alternativen im Nährwertvergleich

von: Kathrin in: Ernährungscoaching
Du willst wissen mehr über Nährwerte veganer Fleischalternativen wissen, dich interessiert welcher Tofu besonders fettarm, welcher Seitan besonders protein-reich ist? Wir bringen Licht ins Dunkle!
04. November 2016

Vegan Kitchen Hacks für die Fitnessküche

von: Kathrin in: Ernährungscoaching
Produkte und Tipps für deine vegane Clean Eating Küche, mit der du ohne große Extra-Kalorien dennoch lecker und abwechslungsreich kochen kannst! Wie viel davon findet sich bereits in deiner Küche? Mache den Kitchen Hack Check!
12. Januar 2016

Warum Meal Prep oder zu deutsch das klassische Vorkochen hilfreich ist

von: Kathrin in: Ernährungscoaching
Studien zeigen, dass durch Vorplanen von Mahlzeiten eine gesündere Ernährung und ein besserer BMI erzielt werden können. Gerade bei Sportlern erfreut sich Meal Prep großer Beliebtheit. Warum auch wir Fans sind erfährst du hier.
04. Juni 2017

Neue Produkte im September & Oktober

von: Kathrin in: Food-Trends
Vegan Fitness Food Hauls mit Seetangbällchen, Proteinkugeln, zuckerfreiem Sirup, Lupinentempeh und Messe-Neuheiten von Wheaty!
14. September 2016

Protein Pancakes und Nudeln von Five Mills im Test

von: Kathrin in: Shopping-Tipps
Wie wir Protein Pancakes ganz ohne Mehl und Nudeln ohne Weizen kochen und dabei auch noch Asien ins Glas und Marokko auf den Teller holen lest ihr in unserem neusten Blogbeitrag.
18. Juli 2016

Dein veganer Fitness-Ernährungsplan

Im Rahmen unseres Individual-Coachings erstellen wir personalisierte Ernährungspläne, abgestimmt auf Diät, Muskelaufbau oder Leistungssteigerung. Was dieses Coaching ausmacht findest du hier erläutert.

Aktuell bieten wir gezielt Pläne zur Gewichtsreduktion an, sowie gluten- und sojafreie Ernährungspläne.


Bleibe über Neuigkeiten rund um den veganen Ernährungsguide informiert, erhalte vorab Rezept- und Ernährungstipps und werde exklusiv benachrichtigt, sobald der Vegan Fitness Ernährungsguide mit all seinen Funktionen für dich online verfügbar ist.

Hole dir außerdem einen kostenlosen veganen Ernährungsplan für 3 komplette Tage als Download.

Natürlich kostenfrei und ohne Verpflichtung!