Unser Rezept-Tipp: Karotten-Blumenkohl-Püree, schwarze Bohnen mit Räuchertofu an Rote Bete- und Kohlrabi-Chips

Hier findest du Rezept-Tipps rund um die vegane Fitnessküche!
Wir übernehmen für dich das Rechnen und haben bereits die Nährwerte für das Rezept aufgeschlüsselt. So hast du stets genau im Blick, wie viele Kohlenhydrate, Proteine und Fett du zu dir nimmst.

Um weitere Rezept-Ideen zu erhalten abonniere unseren Newsletter und bleibe auf dem Laufenden, sobald der vegane Online Food-Coach verfügbar sein wird.

Du kennst noch andere Fitness-Begeisterte, die neue Inspiration für den Kochtopf suchen? Schick sie auf unserer Facebook-Seite vorbei!

Unser heutiges Rezept ist von Kathrin, viel Spaß beim Nachkochen!

Karotten-Blumenkohlpüree, schwarze Bohnen mit Räuchertofu, Rote Bete- und Kohlrabi-Chips

590 Kcal, anteilig aus

Carbs
 54,0 %
Protein
 23,0 %
Fett
 23,0 %

 

88 g Carbs
38 g Protein
16 g Fett
Karotten und Blumenkohl sind schlanke Sattmacher, die eine exzellente Beilage ergeben. Räuchertofu und Bohnen sorgen für die nötige Menge Protein auf dem Teller. Chips von Kohlrabi und Roter Bete machen dieses Gericht besonders spannend. Wir verwenden für dieses Gericht schwarze Bohnen, du kannst alternativ aber natürlich auch Kidneybohnen oder Linsen verwenden. Dieses Rezept zeigt wie aus heimischen und günstigen Zutaten dennoch ein spannendes Hauptgericht entstehen kann!

Zutaten

250 g
Karotten (roh) (97,5 kcal, 24 g KH, 2 g Protein, 0,5 g Fett)
150 g
Rote Bete (gekocht) (37,5 kcal, 14,4 g KH, 2,3 g Protein, 0,2 g Fett)
150 g
Blumenkohl (frisch) (34,5 kcal, 7,5 g KH, 3,8 g Protein, 0,5 g Fett)
100 g
Räuchertofu (167 kcal, 1 g KH, 18 g Protein, 9,5 g Fett)
40 g
schwarze Bohnen (roh) (136 kcal, 23,6 g KH, 8,8 g Protein, 0,6 g Fett)
15 g
Gelbe Currypaste (20,0 kcal, 3 g KH, 0,5 g Protein, 0,5 g Fett)
15 g
Balsamico-Essig (19,1 kcal, 4,9 g KH, 0,1 g Protein, 0 g Fett)
2 g
Gemüsebrühe (0,0 kcal, 0 g KH, 0,0 g Protein, 0 g Fett)
1 Prise
Meersalz (0 kcal, 0 g KH, 0 g Protein, 0 g Fett)
15 g
Knoblauch (getrocknet, gemahlen) (3,3 kcal, 0,7 g KH, 0,2 g Protein, 0,0 g Fett)
1 Teelöffel
Olivenöl (42,6 kcal, 0 g KH, 0 g Protein, 4,6 g Fett)
0,5 Stück
Kohlrabi (33,1 kcal, 8,5 g KH, 2,7 g Protein, 0,1 g Fett)

Zubereitung

#1
Bohnen vorkochen

Schwarze Bohnen im Schnellkochtopf nach Packungsanweisung kochen oder alternativ auf vorgekochte Bohnen wie z.B. Kidneybohnen zurückgreifen.

#2
Püree vorbereiten

Karotten schälen und in Stücke schneiden. Blumenkohl in Röslein teilen. In einem Topf Wasser zum Kochen bringen und Karotten und Blumenkohl für ca. 15 bis 20 Minuten garen.

#3
Chips vorbereiten

Den Backofen auf 175 Grad vorheizen. Gekochte Rote Bete in dünne Scheiben schneiden. Kohlrabi schälen und ebenfalls in dünne Scheiben schneiden. Ein Backblech mit Öl einstreichen. Kohlrabi und Rote Bete salzen, mit Knoblauch und Oregano würzen und auf das Backblech legen und von oben sehr dünn mit Öl einpinseln. In den heißen Ofen geben und für ca. 15 Minuten backen.

#4
Bohnen zubereiten

Die gekochten Bohnen mit etwas Wasser und einem Schuss Balsamico-Essig aufkochen und den Räuchertofu hinzu geben. Mit Salz, Pfeffer und etwas Gemüsebrühe sowie weiteren Gewürzen nach Wahl abschmecken und einkochen lassen.

#5
Püree zubereiten

Sind Blumenkohl und Karotten gar das Wasser abgießen und eine kleine Tasse des Kochwassers zurückbehalten. Gemüse pürieren und wenn nötig schrittweise einen Teil des Kochwassers hinzu geben, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Mit Salz, Pfeffer, Currypaste sowie weiteren Gewürzen nach Wahl abschmecken. Gut passt z.B. Chili, Ingwer, schwarzer Pfeffer oder auch Hefeflocken dazu.

Das könnte dich auch interessieren:

Vegane Fertiggerichte unter 500 Kalorien für die Diät

von: Kathrin in: Lifestyle
Wir verraten dir, was du für unter 500 Kalorien schnelles in der Mittagspause essen kannst, wenn du keine Zeit zum selber kochen hast. Über Fertiggerichte, Burger, Sushi und Take Away vom Asiaten.
22. Januar 2018
Gewinner des MyProtein Fitness Awards

And the awards goes to...

von: Kathrin in: Lifestyle
Danke Community! Ihr habt uns beim MyProtein Fitness Blogger Award in der Kategorie VEGAN auf Platz 1 gevotet. Wir sagen Danke und wollen die Motivation, die ihr uns damit schenkt, auch zurück geben.
19. Dezember 2017

Neue Produkte im September & Oktober

von: Kathrin in: Food-Trends
Vegan Fitness Food Hauls mit Seetangbällchen, Proteinkugeln, zuckerfreiem Sirup, Lupinentempeh und Messe-Neuheiten von Wheaty!
14. September 2016

Protein Pancakes und Nudeln von Five Mills im Test

von: Kathrin in: Shopping-Tipps
Wie wir Protein Pancakes ganz ohne Mehl und Nudeln ohne Weizen kochen und dabei auch noch Asien ins Glas und Marokko auf den Teller holen lest ihr in unserem neusten Blogbeitrag.
18. Juli 2016

Dein veganer Fitness-Ernährungsplan

Im Rahmen unseres Individual-Coachings erstellen wir personalisierte Ernährungspläne, abgestimmt auf Diät, Muskelaufbau oder Leistungssteigerung. Was dieses Coaching ausmacht findest du hier erläutert.

Aktuell bieten wir gezielt Pläne zur Gewichtsreduktion an, sowie gluten- und sojafreie Ernährungspläne.


Bleibe über Neuigkeiten rund um den veganen Ernährungsguide informiert, erhalte vorab Rezept- und Ernährungstipps und werde exklusiv benachrichtigt, sobald der Vegan Fitness Ernährungsguide mit all seinen Funktionen für dich online verfügbar ist.

Natürlich kostenfrei und ohne Verpflichtung!