Unser Rezept-Tipp: Kürbis-Quinoa-Tabouleh

Hier findest du Rezept-Tipps rund um die vegane Fitnessküche!
Wir übernehmen für dich das Rechnen und haben bereits die Nährwerte für das Rezept aufgeschlüsselt. So hast du stets genau im Blick, wie viele Kohlenhydrate, Proteine und Fett du zu dir nimmst.

Um weitere Rezept-Ideen zu erhalten abonniere unseren Newsletter und bleibe auf dem Laufenden, sobald der vegane Online Food-Coach verfügbar sein wird.

Du kennst noch andere Fitness-Begeisterte, die neue Inspiration für den Kochtopf suchen? Schick sie auf unserer Facebook-Seite vorbei!

Unser heutiges Rezept ist von Kathrin, viel Spaß beim Nachkochen!

Kürbis-Quinoa-Tabouleh

525 Kcal, anteilig aus

Carbs
 65,0 %
Protein
 12,0 %
Fett
 24,0 %

 

86 g Carbs
15 g Protein
14 g Fett
Wie wäre es mit einer herbstlichen Interpretation des klassischen Tabouleh? Das schöne am Butternutkürbis, der zu den Sommerkürbissen wie übrigens auch die Zucchini gehört, ist dass du hier die Schale mitessen kannst. Kurz angebraten ergibt er im Zusammenspiel mit Quinoa, frischen Tomaten und Gurke einen schönen Salat, den du auch gut vorbereiten und am nächsten Tag mitnehmen kannst.

Zutaten

300 g
Butternut-Kürbis (114 kcal, 24,9 g KH, 3,3 g Protein, 0,3 g Fett)
150 g
Kirschtomate / Cherrytomate (22,5 kcal, 5,9 g KH, 1,2 g Protein, 0,2 g Fett)
100 g
Salatgurke (12 kcal, 3,6 g KH, 0,6 g Protein, 0,2 g Fett)
60 g
Quinoa, bunt (roh) (210,6 kcal, 35,1 g KH, 8,9 g Protein, 3 g Fett)
30 g
Zwiebel (frisch) (8,4 kcal, 1,5 g KH, 0,4 g Protein, 0,1 g Fett)
20 g
Rosinen (59,2 kcal, 13,6 g KH, 0,5 g Protein, 0,1 g Fett)
20 g
Essig (durchschnitt) (4 kcal, 0,0 g KH, 0,1 g Protein, 0,0 g Fett)
5 g
Petersilie (2,6 kcal, 0,4 g KH, 0,2 g Protein, 0,0 g Fett)
1 g
Zimt (2,7 kcal, 0,6 g KH, 0,0 g Protein, 0,0 g Fett)
1 Prise
Chili, getrocknet (1,7 kcal, 0,2 g KH, 0,1 g Protein, 0,1 g Fett)
1 g
Meersalz (0 kcal, 0 g KH, 0 g Protein, 0 g Fett)
1 Esslöffel
Öl (Durchschnitt) (87,5 kcal, 0 g KH, 0 g Protein, 10 g Fett)

Zubereitung

#1
Einfach zubereitet

Den Kürbis waschen, Kerne entfernen und in ca. 1x1cm bis 2x2cm große Stücke schneiden. In einem Topf etwas Öl erhitzen und den Kürbis für ca. 7 bis 10 Minuten braten. Quinoa nach Packungsanleitung zubereiten und unter den Kürbis geben. Zwiebel, Tomaten und Gurke würfeln, Petersilie hacken. Aus Essig, Öl, Salz, Pfeffer, etwas Chili, einer Prise Zimt (optional auch Kreuzkümmel, Karamom und gemahlnen Nelken) sowie weiteren Kräutern nach Wahl ein Dressing zubereiten. Alles miteinander vermischen und für etwas Süße auf dem Teller mit Rosinen garnieren.


Bleibe über Neuigkeiten rund um den veganen Ernährungsguide informiert, erhalte vorab Rezept- und Ernährungstipps und werde exklusiv benachrichtigt, sobald der Vegan Fitness Ernährungsguide mit all seinen Funktionen für dich online verfügbar ist.

Natürlich kostenfrei und ohne Verpflichtung!