Unser Rezept-Tipp:
Veganer Obazda mir Rohkost - deftig und lecker, perfekt für den Sommer!

Hier findest du Rezept-Tipps rund um die vegane Fitnessküche!
Wir übernehmen für dich das Rechnen und haben bereits die Nährwerte für das Rezept aufgeschlüsselt. So hast du stets genau im Blick, wie viele Kohlenhydrate, Proteine und Fett du zu dir nimmst.

Mit unserem veganen Obazda kommt eine klassisch bayerische Brotzeit auf den Tisch, jedoch ohne Camembert und Butter. Unsere pikante vegane "Käse"-Creme macht sich gut zu Rohkost oder auf Brot, ist voller Proteine und zudem in unserem Rezept auch sehr fettarm.

Um weitere Rezept-Ideen zu erhalten abonniere unseren Newsletter und bleibe auf dem Laufenden, sobald der vegane Online Food-Coach verfügbar sein wird.

Du kennst noch andere Fitness-Begeisterte, die neue Inspiration für den Kochtopf suchen? Schick sie auf unserer Facebook-Seite vorbei!

Unser heutiges Rezept ist von Kathrin, viel Spaß beim Nachkochen!

Veganer Obazda

veganer Obazda, laktosefrei

651 Kcal, anteilig aus

Carbs
 39,0 %
Protein
 31,0 %
Fett
 29,0 %

 

60 g Carbs
48 g Protein
20 g Fett

Der klassische, unvegane Obazda ist eine bayrisch geprägte Käsezubereitung, die bei keiner zünftigen Brotzeit fehlen darf. Im klassischen Obazda ist häufig Camembert, was liegt also näher als würzigen Tempeh und käsige Hefeflocken dafür zu verwenden?

Mit Weißbier und traidtionellen Gewürzen entsteht mit etwas Hefeflocken und veganem Joghurt eine deftige Creme, die nicht nur auf Brezeln sondern auch an knackigem Gemüse eine gute Figur macht. Dank dem Tempeh landet dabei auch ordentlich Protein und wenig Fett auf dem Konto.

Obazda sollte am Tag der Zubereitung gegessen werden, da die Zwiebeln sonst einen bitteren Geschmack entwickeln. Alternativ können die Zwiebeln in Ringe geschnitten auch erst kurz vor dem Servieren auf dem veganen Obazda angerichtet werden.

Das Rezept ergibt eine ordentlich große Portion Obazda zum satt essen! Wenn du den Sättigungspunkt erreicht hast packe den Rest in den Kühlschrank als Snack für später oder den nächsten Tag.

Zutaten

250 g
Gemüse (Durchschnitt) (100 kcal, 30 g KH, 5,5 g Protein, 0 g Fett)
200 g
Tempeh (386 kcal, 18,8 g KH, 31,8 g Protein, 16,6 g Fett)
100 Milliliter
Weißbier (55 kcal, 3 g KH, 0,3 g Protein, 0 g Fett)
100 g
Yofu natur ohne Zucker (43 kcal, 0,5 g KH, 4 g Protein, 2,3 g Fett)
10 g
Schnittlauch (2,8 kcal, 0,2 g KH, 0,4 g Protein, 0,1 g Fett)
10 g
Hefeflocken (43,5 kcal, 3,5 g KH, 4,9 g Protein, 0,5 g Fett)
2 g
Meersalz (0 kcal, 0 g KH, 0 g Protein, 0 g Fett)
1 Zehe
Knoblauch (frisch) (7,1 kcal, 1,4 g KH, 0,3 g Protein, 0,0 g Fett)
1 Prise
Kümmel, getrocknet (1,8 kcal, 0,2 g KH, 0,1 g Protein, 0,1 g Fett)
1 Prise
Geräuchertes Paprikapulver, getrocknet (1,6 kcal, 0,2 g KH, 0,1 g Protein, 0,1 g Fett)
1 Stück
Kleine Zwiebel (frisch) (11,2 kcal, 2,0 g KH, 0,5 g Protein, 0,1 g Fett)

Zubereitung

#1
Ran an den Mixer

Den Tempeh würfeln und die Hälfte des Tempeh mit Weißbier und Knoblauch pürieren. Im Anschluss das vegane Joghurt und die restlichen Tempeh-Würfel sowie Hefeflocken, gewürfelte Zwiebel, eine gute Portion mildes Paprikapulver, Salz sowie Schnittlauch und nach Wahl Kümmel unterkneten. Ist der Obazda noch zu weich mit etwas mehr Hefeflocken andicken.

Serviert wird der vegane Obazda mit einer großen Rohkostplatte: wähle aus Kohlrabi, Gurken, Paprika, Radieschen oder Rettich und gönne dir eine zünftige Brotzeit.

+++ SOS Sommerfigur +++ Ab 1. Juli!

Wir machen die Community fit für den Sommer, lassen das ein oder andere Kilo Körperfett auf der Strecke und bringen uns mit Krafttraining in Form!

Dich erwartet ein Online-Coaching mit Ernährungsplänen für 6 Wochen, Empfehlungen zum begleitenden Kraft- und Cardiotraining und Support von den Coaches und aus der Gruppe. Und das in einem Umfeld, in dem nicht ständig über Magerquark und Fleisch gequatscht wird.

Das Programm richtet sich an Fortgeschrittene, die bereits die Basics der gesunden Ernährung verinnerlicht haben und bereits regelmäßig drei mal wie Woche trainineren.Melde dich nur an, wenn du auch wirklich etwas verändern willst! Denn niemand sagt das es einfach wird!

MEHR ERFAHREN

Das könnte dich auch interessieren:

Vegane Fertiggerichte unter 500 Kalorien für die Diät

von: Kathrin in: Lifestyle
Wir verraten dir, was du für unter 500 Kalorien schnelles in der Mittagspause essen kannst, wenn du keine Zeit zum selber kochen hast. Über Fertiggerichte, Burger, Sushi und Take Away vom Asiaten.
22. Januar 2018
Gewinner des MyProtein Fitness Awards

And the awards goes to...

von: Kathrin in: Lifestyle
Danke Community! Ihr habt uns beim MyProtein Fitness Blogger Award in der Kategorie VEGAN auf Platz 1 gevotet. Wir sagen Danke und wollen die Motivation, die ihr uns damit schenkt, auch zurück geben.
19. Dezember 2017

Neue Produkte im September & Oktober

von: Kathrin in: Food-Trends
Vegan Fitness Food Hauls mit Seetangbällchen, Proteinkugeln, zuckerfreiem Sirup, Lupinentempeh und Messe-Neuheiten von Wheaty!
14. September 2016

Protein Pancakes und Nudeln von Five Mills im Test

von: Kathrin in: Shopping-Tipps
Wie wir Protein Pancakes ganz ohne Mehl und Nudeln ohne Weizen kochen und dabei auch noch Asien ins Glas und Marokko auf den Teller holen lest ihr in unserem neusten Blogbeitrag.
18. Juli 2016

Dein veganer Fitness-Ernährungsplan

Im Rahmen unseres Individual-Coachings erstellen wir personalisierte Ernährungspläne, abgestimmt auf Diät, Muskelaufbau oder Leistungssteigerung. Was dieses Coaching ausmacht findest du hier erläutert.

Aktuell bieten wir gezielt Pläne zur Gewichtsreduktion an, sowie gluten- und sojafreie Ernährungspläne.


Bleibe über Neuigkeiten rund um den veganen Ernährungsguide informiert, erhalte vorab Rezept- und Ernährungstipps und werde exklusiv benachrichtigt, sobald der Vegan Fitness Ernährungsguide mit all seinen Funktionen für dich online verfügbar ist.

Natürlich kostenfrei und ohne Verpflichtung!