Unser Rezept-Tipp: selbstgemachter Protein Riegel
Peanut Chocolate Protein Bar

Hier findest du Rezept-Tipps rund um die vegane Fitnessküche!
Wir übernehmen für dich das Rechnen und haben bereits die Nährwerte für das Rezept aufgeschlüsselt. So hast du stets genau im Blick, wie viele Kohlenhydrate, Proteine und Fett du zu dir nimmst.

Um weitere Rezept-Ideen zu erhalten abonniere unseren Newsletter und bleibe auf dem Laufenden, sobald der vegane Online Food-Coach verfügbar sein wird.

Du kennst noch andere Fitness-Begeisterte, die neue Inspiration für den Kochtopf suchen? Schick sie auf unserer Facebook-Seite vorbei!

Unser heutiges Rezept ist von Kathrin, viel Spaß beim Nachkochen!

Chocolate-Peanut-Protein-Bar

999 Kcal, anteilig aus

Carbs
 55,0 %
Protein
 27,0 %
Fett
 18,0 %

 

138 g Carbs
68 g Protein
20 g Fett
Wer vegane Proteinriegel selbst herstellen will und dabei aber auf veganes Proteinpulver verzichten möchte kann sich auch rein aus natürlichen Eiweißquellen bedienen: wir verwenden in diesem Rezept Beluga Linsen, Haferflocken, Erdnussmehl und Erdnussbutter als Eiweißlieferanten und verarbeiten diese mit Kakao und Agavendicksaft zu saftigen Riegeln. Entöltes Erdnussmehl findest du im Internet zu bestellen (z.B. bei low carb Shops) oder in sehr gut sortierten Bioläden. Alternativ kannst du auch entöltes Mandelmehl verwenden. Das Rezept ergibt ca. 8 Riegel, wobei ein Riegel ca. 125 Kalorien enthält.

Zutaten

300 g
Beluga Linsen, gekocht (450 kcal, 75 g KH, 36,6 g Protein, 2,1 g Fett)
45 g
Agavendicksaft (135 kcal, 33,8 g KH, 0,1 g Protein, 0,1 g Fett)
35 g
Erdnussmehl, entölt (128,8 kcal, 7,1 g KH, 17,4 g Protein, 2,6 g Fett)
30 g
Haferflocken (111,6 kcal, 17,6 g KH, 4,1 g Protein, 2,1 g Fett)
20 g
Erdnussmus fein (123 kcal, 2,4 g KH, 5,8 g Protein, 9,7 g Fett)
15 g
Kakaopulver (48 kcal, 1,5 g KH, 3,6 g Protein, 3 g Fett)
2 g
Backpulver (3,5 kcal, 0,8 g KH, 0,1 g Protein, 0 g Fett)
1 Prise
Meersalz (0 kcal, 0 g KH, 0 g Protein, 0 g Fett)

Zubereitung

#1
Backofen vorheizen

Den Backofen auf 175 Grad, Umluft vorheizen.

#2
Haferflocken vorbereiten

Die Haferflocken in einem Mixer zu feinem Mehl verarbeiten. Tipp: damit der Mixer gut damit zurecht kommt gleich eine größere Menge Haferflocken verarbeiten und den Rest z.B. für Porridge benutzen.

#3
Teig zubereiten

Die vorgekochten Beluga Linsen abgießen. Mit den Haferflocken, Agavendicksaft, Erdnussmehl, Kakao, einer Prise Salz sowie ein wenig Backpulver zu einem homogenen Teig verarbeiten. Es bleibt dir überlassen, ob du die Linsen ganz lässt und so etwas mehr Textur im Riegel hast oder diese pürierst. Eine Auflaufform mit Backpapier auslegen und den Teig ca. 1,5cm dick gleichmäßig darin ausbreiten.

#4
Backen

Den Teig 20 Minuten lang backen.

#5
Garnieren

Die Teigmasse ca. 15 Minuten abkühlen lassen und dann mit Erdnussmus bestreichen. Die fertigen Riegel im Kühlschrank lagern.


Bleibe über Neuigkeiten rund um den veganen Ernährungsguide informiert, erhalte vorab Rezept- und Ernährungstipps und werde exklusiv benachrichtigt, sobald der Vegan Fitness Ernährungsguide mit all seinen Funktionen für dich online verfügbar ist.

Natürlich kostenfrei und ohne Verpflichtung!